Mein zweiter Start im Garraf-Nationalpark

Die letzte Ölung vor der Wüste soll es werden und den ganzen Tag plagten mich Zweifel, ob es denn so schlau ist, bei vorhergesagten 11 Stunden Dauerregen durch halb Europa zu fliegen. Die Bilder aus dem vergangenen Jahr zeigen das gleiche Bild, wie es uns vielleicht in diesem Jahr erwartet. Da musst du den Kopf ausschalten und dich darauf besinnen, was du kannst. Einen Ultratrail finishen …

Nun hab ich mich entschieden. Ja, es macht Sinn, solange ich verletzungsfrei bleibe und die Füße nicht zu Schwimmflossen werden. Zwei Wochen vor Marokko werde ich die 70 Kilometer rocken. Die mentale Vorbereitung durch das finalisieren des roabooks abgeschlossen. Castelldefels ich komme …

Somit geht es am Donnerstag hinunter in den Nationalpark bei Barcelona oder den Strand der Barcoloneten, oder wie sagt man. Es wird toll und spannend, wie fit ich nun wirklich bin. Vor allem im Kopf …

Veranstaltervideo

http://trailrunningimnorden.de/unter-leuten/laufevents-2017/long-trail-barcelona-2017/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.