Die Entscheidung

Welche Entscheidung ist leichter zu treffen? Durchlaufen beim Marathon ab km 35 oder 10 km Wettkampf absagen? Trotzdem musste ich die schwere Entscheidung treffen und den für Sonntag angesetzten Stadtlauf in Chemnitz canceln. Mein Gesundheitszustand lässt es einfach nicht zu. Auch ein Start des Laufens wegen kommt nicht in Frage.

Der gestrige Tag war sehr ernüchternd. Außer ein paar Minuten zum Essen und ein kurzes Intermezzo beim Fernsehabendprogramm, in das auch noch ein Telefonat mit meinem Arbeitsgeber platzte, war ich nicht oft zu sehen, außerhalb meines Tag-Nacht-Lagers. So habe ich mich mal richtig schön regeneriert. 😉 Leider sah mein Arzt das heute früh anders und war verwundert, das die Antibiotika noch nicht so angeschlagen haben. Der Astrale ist natürlich noch im Aufbau vom Marathon und jetzt die Schwächung durch die Krankheit. Da hauts Dir schon mal die Beine weg. Also wurde die Antibiotika Therapie erst mal verlängert. Ob ich das annehme, muss ich am Samstag entscheiden. Dann nämlich wäre ich wieder für 5 Tage an das Zeug gebunden. Ob ich das wollen will will ich momentan noch nicht wissen.

So musste ich dann die schwere, aber einzig sinnvolle Entscheidung treffen, den Lauf vom Sonntag in Chemnitz zu stornieren. Ja das tut weh, aber höhere Ziele erfordern meine ganze Fitness.

Am Pfingswochenende will ich ja den größten See Sachsens umrunden und ne knappe Woche später ist der Ultra Walk rund um die Universitätsstadt 2008 angesagt. Da ist so ein unbedeutender (EGO aufbauen) 10-er nur Makulatur.

So werde ich die lauffreie Zeit bis zum Montag hoffentlich unfallfrei überstehen, um dann frisch gestärkt wieder anzugreifen. Hubertus sein neuestes Machwerk soll mir als Laufersatz dienen (müssen).

Ein Kommentar:

  1. Oha, das ist nicht schön. Aber die Entscheidung ist vernünftig und für den weiteren Verlauf der Saison wichtig. Erhol dich gut und dann greifst du wieder voll an.

    VG aus DD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.