Brooks Testbericht 1: Ganz nach meinem Gusto

Share

Die Auswahl durch „Brooks“ kam wirklich mehr als überraschend. Die Nachricht per Mail nahm ich eher als Werbebotschaft war. Erst auf „Facebook“ schwante mir einiges, als ich den ein oder anderen „Bekannten“ euphorisch werden „sah“. Irgendwie tauchte dann auch mein Name auf. Hm. Nach nochmaligem Check des Mailverkehr war es unmissverständlich. Man hatte das alte „Nagetier“ zum Testlaufen auserkoren.


Chic der Kleine

Das Paket kam recht pünktlich. Nicht jedoch, ohne zuvor noch mal die konkrete Lieferadresse nach Münster zu schicken.

Das stand es also, das nicht kleine Paket mit dem beschrifteten Paketband. Als ich nach meinem Trailwochenende im Elbsandsteingebirge endlich den direkten Zugriff hatte, war die Freude groß. Vorerst nicht der Kleidung, sondern der Farbe wegen. Graue und schwarze Einheitskleidung als NOGO verschrien standen auch garnicht zur Verfügung. Statt dessen:

– Langarmshirt in Orange/Anthracite genannt Nightlife Essential Run LS 1/2 Zip

– Dreiviertel-Tight in Black/Brite Orange die auf Infiniti 3/4 Tight SMU hört,

– Laufjacke in Brite Orange/Anthracite als Nightlife Run Jacket II bekannt.

Dazu ein Paar

– Laufsocken in yellow/black, die leider nicht in der empfohlenen Größe (ein Nummer kleiner als die Schuhgröße) im Paket lagen.

Das Schuhwerk traf nicht ganz den farblichen Geschmack, denn die


Ghost 5

– Ghost 5

gabs mit grasgrüner Sohle. Viel besser gefielen da schon die


Pure Flow

– PureFlow in Anthracite/Black/Silver/White.

Immer gern genommen zum Schutz der Haarpracht ein Hütchen (Nightlife Hat), das seinem Namen alle Ehre macht. Ein eingebautes Blicklicht im hinteren Klettverschluss schützt vor Auffahrunfällen. Sehr neckisch gemacht und passt nahezu perfekt. Eine

– kurze Laufhose (5″ Essential Short)

komplettierte die Ausrüstung, die das Läuferherz höher schlagen lässt. Beim ersten Lauftest, nein bereits zwei konnten ausgewählte Kleidungsstücke ihre Qualitäten beweisen … Dazu später detailliert auf diesem Portal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.