UTMB 2016 – Mein finish

Mein großes Ziel, der Ultrattrail du Mont Blanc ist Geschichte. Am heutigen Morgen habe ich nach harten aber auch wunderschönen 31:46 Stunden das Abenteuer Mont Blanc für mich beendet.

Ergebnis UTMB 2016

Die Zeit wurde angehalten, da ich nicht mehr in der Lage war, die verbleibenden drei großen Berge zu überwinden.

Die Momenteinscheidung war genau die richtige in dieser Situation. Es ging nicht mehr. Meine Füße hatten einen anderen Agregatzustand angenommen. An Laufen schon seit Stunden nicht mehr zu denken. Diesen Schmerz noch weitere 13 Stunden zu erdulden, der mich bereits seit Stunde 15 beschäftigte, war es mir nicht wert. Schade, aber so ist Ultratrailrunning. Sicher bin ich zu alt dafür 😉 Oder?

copyrigt bei @UTMB (http://utmbmontblanc.com/de/page/20/20.html)

copyrigt bei @UTMB (http://utmbmontblanc.com/de/page/20/20.html)

 

Bereits seit vergangenem Jahr war klar, dass ich den hohen Aufwand, den ein Bergtraining für die Hochalpen erfordert, nur bedingt aufbringen kann. So als Bewohner der Bergregion Mecklenburg 😉 Der UTMB sollte den Abschluss eines Kapitels darstellen, des wettkampfmäßigen Berglaufens. Es sollte nicht sein. Vielleicht komme ich noch einmal nach Chamonix zurück, in absehbarer Zeit aber nicht zum wettkämpfen.

vc-01-1-363-bassedef (1)Kleinere Brötchen werden natürlich trotzdem nicht gebacken, eben nur nicht so hohe 😉 Es bleibt also spannend. Die ersten Projekte sind bereits seit Monaten in der pipeline: guckst du hier.

Nun heißt es , mental zu verarbeiten. Der Laufbericht folgt, wenn ich ein wenig zur Ruhe gekommen und die Ereignisse der letzten eineinhalb Nächte verarbeitet habe. Aber kann man das überhaupt. Der UTMB bleibt fürs Leben im Kopf. Es war sooo unbeschreiblich beeindruckend. Sooo ist trailrunning in den schönsten Bergen der Alpen.

Statistik des Veranstalters. Copyright by UTMB-2016 Livetracker

UTMB-1

UTMB-2

Schluss mit „lustig“

UTMB-3

Durchlaufzeiten

UTMB-4

Reihenfolge – Platzierung

UTMB-5

pace

6 Kommentare:

  1. Trotzdem Wahnsinn! Ich verneige mich vor dieser Leistung.

    Kommst wieder zum TGC im kommenden Jahr?

  2. Michael Schmidt

    Hallo Kersten,
    ich finde die Leistung die du vollbracht hast beneidenswert. Und nur wer schon einmal einen Ultratrail gelaufen ist, ich meinen einen richtigen Trail, kann ansatzweise beurteilen welche grandiose Leistung das ist. Erst vor kurzem habe ich mich mit jemanden unterhalten, der schon 2x aufgeben musste und es in 2-3 Jahren ein drittes mal versucht. Ich selbst bin dieses Jahr meinen ersten Ultra gelaufen, hoffentlich nächstes Jahr der Supermarathon beim Rennsteiglauf und wenn alles gut geht in 2 Jahren dann evtl. 85km beim Hochkönigmann. Strecken jenseits der 100km sind für mich, zumindest momentan, nicht vorstellbar.
    Deshalb noch einmal (bereits über Twitter) meine Glückwünsche zu dieser Leistung. Erhole dich gut und dann geht es mit Sicherheit wieder weiter.

    Viele Grüße
    Michael Schmidt (@Skisportler – Twitter)

  3. Pingback:UTMB 2017 … Ich bin dabei … Anmeldung finished –   Trailrunning nicht nur im Norden

  4. Pingback:Es geht wieder los. –   Trailrunning nicht nur im Norden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.