Ultratrail du Mont Blanc (UTMB) 2016

Share

Nach CCC in 2014 und dem TDS in 2015 folgt (nach erfolgreicher Auslosung) endlich der (momentane) König des Ultralaufens, der UTMB.

Das Original gint es hier: http://www.sportalpen.com/utmb-2015-ziel-verfehlt-trotzdem-gewonnen.htm

 

Das Streckenprofil

Die heilige Cutoff-Tabelle

 

Pflichtausrüstung

Bekannt aus den zwei bereits bestrittenen Bewerben … hilfreich zu wissen, was die Kommissare, wie prüfen. Und es wird geprüft!!!

UTMB®
Ein Mobiltelefon mit Verwendungsmöglichkeit in den drei Ländern und mit gespeicherten Notrufnummern. Lassen Sie das Telefon eingeschaltet und decken Sie Ihre Nummer nicht ab! Laden Sie es vor dem Lauf auf! PFLICHT
Persönlicher Trinkbecher von 15cl Minimum (Flaschen oder Gummibehälter mit Verschluss werden nicht akzeptiert) PFLICHT
ein Wasservorrat von mindestens 1 Liter PFLICHT
gute Lampen mit Ersatzbatterien 2 Lampen
Überlebensdecke von 1,40 m x 2m Minimum PFLICHT
Pfeife PFLICHT
adhäsive elastische Binde für einen Notverband (minimum 100cm x 6cm) PFLICHT
Verpflegung PFLICHT
Eine Jacke mit Kaputze für eventuelles Schlechtwetter im Gebirge. Sie muss aus Material sein, wasserundurchlässig (empfohlenes Minimum 10 000 Schmerber) und atemaktiv (empfohlenes RET unter 13) * PFLICHT
Lange Hose oder Laufhose oder Laufanzug, der das ganze Bein einhüllt PFLICHT
Schirmmütze oder Multifunktionstuch (Schlauchtuch). PFLICHT
Eine zusätzliche, warme zweite Schicht : Eine zusätzliche zweite Schicht : warm und mit langen Ärmeln (Baumwolle ausgenommen) von mindestens 180g (Männer, Grösse M)
ODER zwei Kleidungsstücke übereinander : ein warmes Unterhemd mit langen Ärmeln (erste oder zweite Schicht, Baumwolle ausgenommen) von mindestens 110g (Männer, Grösse M) und darüber eine wasserabweisende Windjacke (DWR Beschichtung) **
PFLICHT
Haube PFLICHT
Warme, wasserundurchlässige Handschuhe PFLICHT
wasserdichte Überhose PFLICHT

* -Die Jacke muss unbedingt eine integrierte oder an der Jacke befestigte (vom Hersteller vorgesehene) Kaputze besitzen.
– Die Nähte müssen verschweisst sein.
– Die Jacke darf keine wasserdurchlässigen Teile aufweisen ; die vom Fabrikanten vorgesehenen Lüftungsöffnungen (unter den Armen, am Rücken) sind jedoch geduldet, solange sie nicht die Wasserundurchlässigkeit beeinträchtigen.
Es liegt aber in der Verantwortung des Läufers, ob seine Jacke den Vorschriften entspricht und für Schlechtwetter im Gebirge geeignet ist. Im Fall einer Kontrolle wird aber die Beurteilung des Kontrollkommissars ausschlaggebend sein.

* diese winddichte Jacke ersetzt nicht die wasserdichte Jacke mit Kapuze, die schon zur Pflichtausrüstung gehört.

Gefordert für die Grenzübergänge:

  • Personalausweis.

Dringend empfohlen:

  • Messer oder Scheere um die elastische Klebebinde durchzuschneiden.
  • Stöcke bei Regen oder Schnee für mehr Sicherheit auf schwierigem Gelände
  • warme Wechselkleidung für den Fall von Kälteeinbruch oder bei Verletzung
  • mindestens 20 € (für unvorhergesehene Ausgaben)

Kommentare sind geschlossen