Opa durfte noch mal ran

Heute durfete Opa noch mal ran. Opa sind ja meine ältesten Paar Laufschuhe. Übrigens erstmals getragen am 08.03.2008.

Heute stand der 10-er laDL auf dem Plan. Ist immer was ganz anderes, nach 53 min mit dem Training fertig zu sein. Irgendwas fehlt. Kommt aber auch selten genug vor. So gings heute auf eine lockere Runde bis nach Pribbenow. Von dort über den Zwergenwald nach Neu-Jürgenstorf und anschließend durch den Schlossgarten zurück in die Weststadt.

Alles lief zur vollen Zufriedenheit. Puls war mit 74 % HFmax bei ’nem 5:38-er Tempo voll im Plan.

Na morgen wird sich erholt. Muss aber auch sein, verspüre so eine leichte Müdigkeit. Sowohl psychisch als auch in der Beinmuskulatur. Letzteres ist aber sicher nur das wilde Muskelwachstum, was da einsetzt.

Hatte heute früh schon mal den nächsten Trainingsplan in Augenschein genommen. Im Herbst gibts ja den ersten Marathon für mich. Da bläst dann ein anderer Wind. 4×30 km und 2×34 km als lange Läufe. Endlich mal von Arbeit nach Hause laufen? Die 25-er gibts dann unter der Woche, zur Entspannung. Ich freu‘ mich drauf.

So jetzt wird regeneriert, habe lecker Popkorn gekauft und ein Schälchen Milch solls auch noch sein.