25. Horizontale rund um Jena

Wir habens geschafft und wir können auch schon wieder „normal“ gehen. Nach

19:32:25 Stunden

habe ich das Ziel der 100 km rund um Jena nach einem furiosen Endspurt erreicht. Anne und Björn kamen nur 20 min nach mir in Ziel und haben auch noch die 20 Stundengrenze geschafft. Da die Runde in diesem Jahr im Uhrzeigersinn verlief, also anders als im letzten Jahr, stellt die Zeit gleichzeitig einen neuen Streckenrekord dar. Obwohl wir insbesonder ab km 70 deutlich abgebaut haben, konnten wir uns noch mal aufrappeln und haben es ALLE ins Ziel geschafft. Das sah zwischenzeitlich mal ganz anders aus

Jetzt muss ich mich dringend ausruhen. Einen ausführlichen Bericht gibts im Verlaufe der kommenden Woche.

Glückwunsch noch mal an alle, die es geschafft haben.

Nach 13 Stunden kurz vor km 70

Ein Kommentar:

  1. Pingback:30. Horizontale rund um Jena – immer noch, wie beim ersten Mal. –   Trailrunning nicht nur im Norden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.